Singapore

Servus udnb hallo,

jetzt haben wir endlich unsere letxzte nachtfahrt in aisen hinter uns und sind gut in singapur angekommen, und ja, bevor jemand fragt, hier kann man wirklich vom boden essen. kein muell, keine ghettos, keine bettler…das koennte evtl. an den drkonishcen strsfen liegen. hier ein paar beispiele:

in den lift pinkeln: 500 SD
homosexualitaet: evtl tlebenslaenglich
tanzen in der oeffentlichkeit: 1000 SD
kaugummi kauen, verkaufen, hestellen: 1000 SD
rauchen in oeffentlichen gebaeuden: 1000 SD
Feuerwerkskoeper: 500 SD
Drogenverkauf: tod durch erhaengen (!!!!!!!!!!!!!)
geringfuegiger drogenbesitz: stockschlaege.
Abfall auf die strasse werfen: 2000 SD, bei wiederholungstat: 4000 SD

und so weiter halt. ach ja: 1 singapurdollar sidn 50 Eurocent
aber wir fueheln uns ganz wohl hier, nach dem ganzen dreck in malaysia und vorallem thailand.
haben uns auch ganz tourimaessig gestern auf die touri-insel sentosa vor singapur schippern lassen und dafuer auch ordentlich kohle hingeblaettert. war aber ganz nettt, haben eine unterwasserwelt besichtigt mit sehr interessanten viechern. und eine delphinshow, aber nur weils im preis inklusive war. ansonsten sind wir wieder ziemoich viel gelaufen, waren in chinatown und little india, udn natuerlich am pier…der war toll, sehr atmosphaerisch und halt wie ein hafen so ist. habe auch endlich nen vernuenftigen kaffe bekommen (jo).
Was die schneider in thailand sidn, ist hier der oertliche masseur. man kann sich vor dem gegrabsche kaum retten, dabei will man doch nur wissen wo das postamt ist.
egal, heute gehts nach australien, dann sind wir wieder on the road again…

(JAN)Ach ja Dingo, nur so nebenbei:diesen Artikel hat der Jo uebrigens komplett aleinen geschrieben.
JA aleinen!!~
(JO) hmja, toll jan. wie du siehst diego, viel besser als ich. by the way, dafuer tippe ich ungefaher 4x so schnell… (-; zeit ist geld.

(JAN)Uebertreiber!!!

Advertisements

good bye Thailand-welcome Malaysia

Nach einer recht stressigen abreise (Taxi, Faehre, Bus,Zug, Bus und jeder menge zwischenstops) sind wir nach c.a. 24Std. endlich in Malaysia angekommen. Die ueberfahrt war diesmal nicht ganz so schjklimm wie die letzte, obwohl wir mit 2 Canadiern einen guten abend vebracht haben. Ja Diego, auch Thai-rum macht die birne weich. 

Unseren ersten abend hier, veschwenden wir bis jetzt in einem riesigen Einkaufzentrum, und haben es bei „house of the dead“ auch schon ins 2. Level geschaft.

Morgen machen wir Penang unsicher, und in 3 Tagen sind wir dann auch schon in Ausralia.

ach ja mirko, ich habe hier in nem cd laden eine kewle chemical brother remix cd erstanden, ich kann die zwar erst n einemn halben jahr hoeren aber dann muss ich die dir mal zeigen.

Apropo CDm, ihr werdet es nich glauben aber gibt es ein scvhon lange gestorben geglaubtes Medium.

Na? Ja! Es ist das Tape Ich haettwe nicht gedacht das so ueberhaupt noch prouziert wird.

Wir haben eins mit echt guter Mucke gekauft, und hoffen das wir es in unserem zukuenftigen auto auch hoeren koennen.

 Sonst gibt es nix neues ausser steife Nacken durch das ganze Zugfahren. ach ja – udn jan hat malaria.

scherz!

singh und chang

Koh Pha Ngnan

Jo, also wir sind jetzt nach einer durchzechten Nacht (JO Geburtstag, ihr errinert euch?) und 2 Std. hartem Wellengang in Kho Pha Ngnan angekommen. Die Insel ist auf den ersten Blick noch schoener wie Kho Tao. Sehr Wild mit viel Felsen und superfeinem Strandt. Soviel dazu.

Dass wichtigste .Wir haben gestern gut gefeiert.. als erstes wollten wir ja ma nen alkoholfreien Tag einschieben, dann dachten wir uns wir holhlen uns ne Pulle Thai-Wiskey und ne coke dazu, und stossen nen bischen an. Naja, auf jeden fall nacdem wir angestossen haben war die pulle leer. Und dass ganz ohne Kopfschmerzen.

Dass beste waren die verkaeufer im Supermarkt, wir vermuten ja dass die selber grad eine gettrunken haben. Es hat nur gefehlt dass sie die Rasseln unter der Theke hervogezogen Haetten und samba tanzten.

Um 3 Uhr kahm uns die die Idee noch mal abzuhotten(frag mich nich des kommt vom Jo) und platzten in eine Strandpartz rein, dummerweise war der laden vollgestopft bis obenhin mit wiiligen Thainutten, die uns recht penetrant auf die eier gegangen sind. !!!nicht woertlich nehmen!!! im bett waren wir dann so gegen 6, um 8 mussten wir auch schon wieer raus udn auschecken. auf der fahere hab ic (jo) dann erst mal die fische mit organischem, halbverdauten omelette gefuettert. PUKE!

Fotos hochzuladen ist im momment leider etwas schwierig, deshalb muesst ihr leider nch etwas warten.

Jan und Jo alias Shing und Chang

Ko Tao

Nach euiner echt guten fahrt ueber nacht in einem echt guten bus, sind wir mit vielen anderen touris (vorallem schweitzer) auf ko tao angekommen.

jo hat eine krankenschwester aus marburg (notaufnahme) gettroffen, die grade mit ihrem mann auf honeymoon ist…kleine welt. ansonsten haben wir uns mit einer oesterreicherin und einer englaenderin zusammengetan und chillen jetyt hier ein wenig rum, leider ist das wetter nicht so prickelnd.  aber trotzdem ist die sonne stark genug, um in kuerzester zeit cih einen sonnenbrandt zu hohlen.

die insel sieht ausd wie aus dem bilderbuch, mit vielen palmen, klarem wasser , felsen und den dazugehoerigen seeigeln. hier bleiben wir noch ein paar tage zum chillen, und dann gehts ueber malaisia weiter nach singapur.

dass mit den fotos hochladen hat leider doch nicht so geklapt wie wir uns dass vorgestellt haben, wird aber nachgereicht.

Doppelkopf in Dschungel

ja tatsaechlich. haben zwei naechte lang DoKo im thailaendischen djungel gezockt, weil wir dort zwei deustche getroffen hatten, die mit uns die tour gemacht haben…nicht zu fassen. bruder und schwester, beide sehr nett, aus dem raum Freiburg…

ach ja, die tour. sind sonntag morgens frisch von chiang mai zu viert und unserem guide aufgebrochen, nach 2,5 stunden autofahrt dann an nem wasserfall angekommen und dann durch den djungel gelatscht. war echt irre, haben viele interessante tiere und fruechte gesehen und probiert (ich hatte nen blutegel, jan hat nashornkaefer gegessen). uebernachtet haben wir zweimal bei sog. hilltribes, weit6gehend unberuhert gebliebene eingeborene im djungel, so in holzheutten, im dreck. ach ja, elefanten sidn wir ncoh geritten und auf nem bambusfloss einen ziemlich dreckigen fluss runtergeschippert, die stromschnellen waren gar nciht so ohne. mann, glaube, wir waren ncoh nie im leben so dreckig wie nach der tour, wir haben ja als estes gedacht wir haetten endlich farbe bekommen, bis wir merkten dass nach der dusche nicht mehr viel davon uebrig war…aber es war genial, jetyt kommt uns jedes verlauste bett vor wie im himmel… ja , vorallem da wir die letzten naechte entweder auf holzboeden oder im zug bei 100 dezibel verbracht haben. ihr koennt euch gar nicht vorstellen wie laut es nachts im dschungel wird. nachdem man nsich endlich mit den zikarden abgefunden nhat die sich wie pfeifende teekessel anhoeren wird man nachts um 5 entweder von kuehen, huener oder jaulenden hunden geweckt.

see ja next time

Verarschen koennen wir uns selber

Nach nun fast einer woche thailand sind wir nun so erfahren uns mit den oertlichen schleppern und anderen mafiosi anzulegen. wir koennen sogar transvestiten von echten frauen unterscheiden. unsere top-5 bescheissungsversuche:

1. Taubenfuettern im park.

 da kommt eine oma auf uns zu, drueckt jeden ein paar saecke mit mais in die hand, redet auf einen ein und noetigt einen, die bloeden tauebn zu fuettern (luck for buddha). was man nciht weiss, der spass kosten 50 baht…wir haben 5 gezahlt.

2. die busverarsche.

  sind in ein @offizielles@ reisebuero gegangen und wollten ne busfahrt nach chaing mai buchen, 800 kilometer. die ziemlich aggressive frau dortwollte uns eine tour fuer 6500 baht aufschwaetzen und meinte, dioe zugstrecke sei abgesoffen. bezahlt haben wir jetyt 300 fuer den bus, und natuerlich fahren die zuege wie eh und jeh…

3. die klongfahrt

 kostet fuer einheimische 20 baht. fuer touris 50 (gasoline much expensive, much expensive…), da kann man nix machen. allerdings braucht man sich keine charterrundfahrt fuer 900 aufschwatzen lassen. allerdings kommt man am pier kaum zu dem lienenschalter durch, ohne von den chartertzpen aufgefressen zu werden.

4. die haendler.

wenn man was kaufen will, was z.b. 700 baht kostet, kann man einfach ein paar minuten unentschlossen im laden rumstehen und ein fragendes gesicht machen, dann kriegt mans fuer 500. wir haebn uns gefreut, der hanedler bestimmt auch ncoh (haha stupid farangs (=weisse)…

5. Die tuk-tuks

einzelfahrten kosten 60 bath, 2 Std. touren allerdings nur 25 Bath. dummerweise faehrt einen der fahre, wohin er grade will, vorallem beliebt ist der ihn bezahlende schneide, in dessen boutique man dann ein paar minuten abhaengenm muss, wahrend der fahrer das *benzin* nachfuellt (hahaha!). aber daran muss man sich halt gewoehen…

Chiang Mai

Besabber die katz, aehh ich mein doch eigentlich „sawadie khrap“ !

Also da sind wir nun wieder, frisch gesegnet, vollgefressen und zufrieden. Wir sind nach einer Quaelenden Busfahrt von 12std.  gestern (22.9.) gut angekommen. Chiang mai ist ein sehr schoenes staedtchen im norden, angeblich soll es hier dolle regnen, votrallem in der regenzeit. allerdiongs hatten wir bis jetyt viel glueck, kaum regen. naja kein wunder, wir haben ja auch etlichen buddhas auf dem weg die zehen abgelutscht. Waerend der busfahrt haben wir unser Thai perfektioniert, und koennen fliessend bis 9999 ( gao-pan-gao-roi-gao-sip-gao) tuk-tuks zaehlen.

Ja! wir sind AUCH sehr stolz auf uns!

Gestern habben wir die Stadt unsicher gemacht und mit unserem perfkten Thai die Abzocker von Haendlern und Tuck_tuck fahrern heruntergehandelt.

Heute hatten wir einen extrem guten Koch-kurs und haben auch ettliche andere backpacker und reisende inklusive einigen sehr netten thais kennegelenrt. die sind echt alle sehr hilfsbereit hier, man bracuht nur mal kurz rumstehen ohne sich zu bewegen, und schon kleben ein paar an einem und wollen entweder was verkaufen oder wirklioch einfach nur mit infornmationen oder einem lockeren gespraech helfen (my friend, where are you from).

Morgen gehen wir auf eine 3-tages Trecking-tour in die Bergdoerfer. So richtig im Matsch kriechen und scheise essen.

dann werden wir weiter berichten!

la kon und pop gan mai, eure reisenden

Militaerputsch und so…

(jo)also, das ist ja echt aml ein ding. mit dem militaerputsch. haben das von vielen leuten mitgekriegt, waren aber heute trotzdem draussen, sogar am koenigspalast. hier in der stadt kriegt man davon fast nichts mit, kein militaer auf den strassen und so.
wir wurden auch noch nicht erschossen uebrigens, falls einer fragt.
dafuer haben wir eine sehr schoene tour auf einem klong hier gemacht, mit einem linienboot nach ban yai und mit dem bus und boot zurueck. haben schon viele andere traveller kennengelernt, unter anderem einen, der mit seinem skateboard unterwegs ist…abgefahren. morgen gehst nach chiang mai, trekken, wenn alles klappt.
gestern hatten wir auch den esten grossen bescheissungs-versuch. in einem angeblichen touristen office wolte man uns fuer 3500 baht eine busfahrt andrehen, da die zugstrecke angeblich ausser betrieb sei. jetzt haben wir die gleiche strecke fuer 300 baht gebucht, woanders…

machts gut
bis nach chaing mai dann.
und gruersse an alle!

(Jan)Jo,jo,jo, was der Jo nicht erwaehnt hat, ich aber sehr praegend fand ist dass wir heute von einem buddistischen moench gesegnet wurden. gestern haben wir eine 40 feet hohe goldstatue von Budda beruehrt, wasuns auch Glueck bringt. ausserdem haben wir ganz viel gemacht was uns Glueck bringt. Das reicht langsam.

Ausserdem waren wir gestern in einem Einkaufzentrum in Chinatown, mit ganz vielen Essensstaenden. Wir haben so ungefaehr alles probiert, ausser skorpione. Aber mit etwas Glueck kommt dass heut noch. Mmhhh Lecker.

so, dann Pop Ghan Mai bis demnaechst

Thailand

(jo) so. da sind wir in thailand angekommen, sogar unser gepaeck hat den connecting flight ueber london mitgemacht. hier hat es angenehme 25 grad abends um neun und wir haben unsere este lecker thai-mahlzeit intus (thaicurry und irgendein komischer tintenfisch, aber lecker). die unterkunft ist auch gut, mitten auf der khaosan road, das ist so der backpackerschimmler treff hier. man kann zwar keine 2 meter laufen, ohne irgendeinen kram angeboten zu bekommen (inklusive gesellschaft fuer die nacht) aber alle sind nett. und beklaut hat uns auch ncoh keiner.

mal gucken was passiert, wenn wir in unser zimmer zuruek kommen… (/jo)

(Jan) Jo da hat er recht. Natuerlich sind alle recht nett, sonst wuerden sie nicht sagen „i wanna sleep with you.“

Also dass hir alles so billig ist wusste ich ja schon, aber dass es sooo billig ist haet ich nicht gedacht. Hier kostet naemlich alles so ungefaehr 1/10. Ausser dass Bier in Restaurants, das ist sogar teurer wie dass ganze Essen zusammen, wobei man sagen kann dass 1.80 Euro fuer nen Bier auch nicht teuer ist. Man man man. Man!(/Jan)

to be continued